Test: Ist mein Kind hochsensibel?

Test: Ist mein Kind hochsensibel?
Sensible Kinder sind empfindsam und brauchen Schutz

Beantworten Sie die folgenden Fragen so gewissenhaft wie möglich. Falls Sie sich bezüglich einer Aussage nicht ganz sicher sind  ob es auf Ihr Kind zutrifft, dann kreuzen Sie sie auch nicht an. Machen Sie nur ein Kreuz, wenn die Aussagen auf ihr Kind im Allgemeinen zutreffen.

 

 Mein Kind:

  1. Erschrickt leicht
  2. Beschwert sich über kratzige Kleidung oder Nähte, sowie Labels
  3. Liebt normalerweise keine großen Überraschungen
  4. Ist bei  liebevoller Führung und Zuwendung einsichtiger anstatt bei  Strenge
  5. Vermittelt den Eindruck meine Gedanken lesen zu können
  6. Hat einen umfangreichen Wortschatz für sein Alter
  7. Registriert feinste Geruchsabweichungen
  8. Hat einen ausgeprägten Sinn für Humor
  9. Erscheint sehr intuitiv und weiß Dinge einfach
  10. Schläft nach einem aufregenden Tag schlecht ein
  11. Kommt mit großen Veränderungen schlecht zurecht
  12. Möchte  schmutzige, nasse  oder sandige Kleidung  wechseln
  13. Stellt viele Fragen
  14. Ist ein Perfektionist
  15. Nimmt zwischenmenschliche Disharmonien wahr
  16. Bevorzugt ruhige Spiele
  17. Stellt tiefgründige und provokante Fragen
  18. Ist sehr schmerzempfindlich
  19. Fühlt sich an  lauten  Orten unwohl
  20. nimmt Feinheiten wahr (z.B. etwas wurde umgestellt oder das Aussehen einer
  21. Person hat sich verändert usw.)
  22. Bevor es irgendwo hochklettert, vergewissert es sich ob es sicher ist
  23. Ist am Besten, wenn keine fremden Menschen anwesend sind
  24. nimmt sich alles sehr zu Herzen

 

Wenn Sie 13 oder mehr Fragen mit Ja beantwortet haben, liegt die Wahrscheinlichkeit nahe, dass Ihr Kind hochsensitiv (hochsensibel) ist. Dies kann aber auch vorkommen, wenn sie nur zwei Aussagen als zutreffend beschreiben würden und diese im Vergleich in besonders hohem Maße ausgeprägt sind.


Mehr Infos

Weitere Informationen finden Sie beispielsweise in meinem Buch Hochsensitiv:einfach anders und trotzdem ganz normal und auf diesen Seiten.


Was kann ich tun?

Wenn Sie Ihr Kind unterstützen möchten mit seiner sensiblen Seite souverän umzugehen und die teilweise Überflutung mit Reizen aktiv zu steuern, dann empfehle ich Ihnen sanfte Übungen mit der Silencer-Methode. Das bringt Ruhe und Stille und schützt vor Überlastungen und Stress.