Artikel mit dem Tag "Tipps"



Birgit Trappmann-Korr über Rainer Maria Rilke
Heute möchte ich Ihnen einen Tipp geben, wie Sie ein first Class Coaching in Sachen Persönlichkeitsentwicklung für 23,99 € bekommen. Sie denken das ist nicht möglich? Dann möchte ich Sie herzlich einladen mit mir gemeinsam einen eher ungewöhnlichen Weg zu gehen, der seine Wirkung jedoch nicht verfehlen wird und zudem noch äußerst angenehm ist. Sie bekommen einen Experten an die Hand, der als hochbegabter und hochsensibler Mensch weiß wovon er redet und das Gesagte in Worte fassen...

Birgit Trappmann-Korr über einen einfachen Trick für mehr Wohlbefinden und Glück
In der letzten Zeit wird sehr viel über Glück geschrieben, so findet man im Internet Glücksakademien, ein Ministerium für Glück, Bücher, Zeitschriften und Kurse, die Wege ins Glück versprechen und tatsächlich - glaubt man den alten Philosophen und dem Dalai Lama, dann scheint Glück der ultimative Sinn des Lebens zu sein.

Pünktlich zum Start eines neuen Jahres sind sie da, die guten Vorsätze! Auch ich habe mir etwas von den Klassikern der geplanten Dinge nach dem Jahreswechsel vorgenommen: ein paar Pfunde loswerden und mehr Sport machen. Aber, warum fällt es uns so schwer die guten Vorsätze durchzuhalten und was kann man dagegen tun?

Wie schätzen Sie Ihre Fähigkeit die Gefühle anderer Menschen am Gesichtsausdruck zu erkennen ein? Dieser Test verrät es Ihnen. Er wurde im Laufe der letzten Jahre an großen Stichproben validiert und zeigt, dass wir Menschen in der Lage sind in Sekundenbruchteilen die Befindlichkeiten unseres Gegenübers zu ergründen.

Was in der dunklen Jahreszeit wirklich hilft! Wenn die Tage kürzer und trüber werden, verdunkelt sich häufig auch die Stimmung. Manche Menschen werden sogar ausgesprochen depressiv. Sie fühlen sich niedergeschlagen, können sich zu nichts aufraffen und haben nicht einmal Lust, sich zu bewegen. Sie entwickeln Heißhunger auf Süßigkeiten, Nudeln, Kartoffeln und andere kohlenhydrathaltige Speisen, legen an Gewicht zu und würden am liebsten rund um die Uhr schlafen.

Vor einiger Zeit gab mir eine Freundin einen Tipp, wie man das Austrocknen der Haut beim Baden verhindern kann und sich garatiert auch nicht mehr eincremen muss. Ich war skeptisch...sehr skeptisch, immerhin sollte ich NaHCO3, also Natriumhydrogencarbonat in mein Badewasser geben!

von Birgit Trappmann-Korr, M.A. Zunächst einmal möchte ich mich ganz herzlich bei dem Autor des Buches für die Aufgabe bedanken, sein Buch Schon immer anders zu rezensieren. Als führende Expertin und Inhaberin des Trappmann Instituts für Hochsensitivität & Hochbegabung freue ich mich immer über jede neue Publikation, denn das Thema ist vergleichsweise noch wenig bekannt im deutschsprachigen Raum.