Birgit Trappmann, (M.A.)


Birgit Trappmann (-Korr) ist soziale Verhaltenswissenschaftlerin, Autorin und Philosophin. Sie gilt als Expertin für das Themengebiet Hochsensibilität bzw. Hochsensitivität und leitet das Trappmann Institut.

 

Als Philosophin ist sie Botschafterin für das System Arthur Schopenhauers.

Vita


  • geb 1963
  • Abitur
  • Staatl. gepr. Augenoptikerin
  • Magisterstudium der Sozialen Verhaltenswissenschaften an der Universität Hagen mit den Schwerpunkten
    • Sozialpsychologie
    • Arbeits-&Organisationspsychologie
    • Umweltpsychologie
  • Nebenfach Politikwissenschaft
  • Nebenfach Recht mit dem Schwerpunkt Strafrecht
  • Studien zur Philosophy of mind an der University of  Oxford

Publikationen


Hochsensitiv: Einfach anders und trotzdem ganz normal. Vak Verlag.

 

Perlen der Stille. Die innere Mitte wiederfinden mit der Silencer-Methode. Vak Verlag.

 

Fachbeitrag der Städtischen galerie ada Meiningen (Hrsg.) Zyklus ZEIT V – Eine Prozess-Dokumentation als quinta essentia. Birgit Trappmann-Korr: ZEIT-Phänomene aus der Sicht der Persönlichkeitstypen.

 

Trappmann-Korr, Birgit April 2008: Das Phänomen Hochsensitivität und der Zusammenhang mit AD(H)S, Hamburg: Diplomica Verlag 

 

Matthias Wiese (Hrg.). 

  

Forschungsbericht. DER N-FAKTOR. Hochsensitivität und der Zusammenhang mit intuitiver Wahrnehmung

 

Körpergeruch und Distanzverhalten  Eine ökopsychologische Betrachtung

 

 

Vorträge - Kongressbeiträge - Workshops


Sächsisches Bildungsinstitut 2013. Kolloquium zur Begabtenförderung mit Birgit Trappmann zum Thema Hochbegabt -aber auch Hochsensitiv?- Neue Wege für die Begabtenförderung.

 

raum&zeit Symposium am Samstag, 25. Februar 2012. „Hochsensitiv: Einfach anders und trotzdem ganz normal“ Paracelsus Messe Wiesbaden.

 

 

Städtische Kliniken Duisburg Wedau, 05.10.2011. Jenseits der Grenzen: Borderline im Spiegel von Salutogenese und Hochsensititivität.  1. Fachsymposium zum Thema Borderline Persönlichkeitsstörung in Duisburg.

 

Grips & Co (2011). Verein zur Förderung hochbegabter Kinder und Jugendlicher. Im Mittelpunkt des Vortrages der Buchautorin Birgit Trappmann-Korr steht das Phänomen Hochsensitivität.

 

3. interdisziplinärte Fachtagung "Zukunft braucht Begabung - Begabung braucht Zukunft" der deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind (DGHK) Rheinland Pfalz am Samstag, den 11. Oktober. Workshop zur Hochsensitivität.

 

Städtische Galerie ADA Meiningen, 26. April 2013 19:00 Uhr. Vortrag: Kunst, Persönlichkeit und Zeit-Wahrnehmung.  Referentin: Birgit Trappmann-Korr.

 

Fachgruppe Humane Arbeit und Burnout-Prävention 27.02.2015 | Köln. Treffen der Fachgruppe Humane Arbeit und Burnout-Prävention zum Visionsworkshop in der DGSF-Geschäftsstelle.

 

 

Vortrag in Frankfurt am 11. März 2016 um 19.30 Uhr. Hochsensibel oder überempfindlich? Was ist das eigentlich, Hochsensibilität?

 

 

Workshop am 12.-13. März, Frankfurt. Hochsensibilität zeigt sich in vielerlei Facetten und Ausprägungen. In diesem Workshop geht es darum Verhaltensweisen und Emotionen von HSM zu identifizieren und dadurch bestimmten Mustern zuzuordnen. Stress und Reizüberflutung lassen sich durch gezielte Techniken bearbeiten und fördern dauerhaft die Resilienz.

 

Geschwister-Scholl-Gesamtschule Moers. Vortrag für Eltern (ab Klasse 6) und Lehrkräfte. „Kein Bock macht Schule!“:

 

Entwicklungs Agentur Wirtschaft (2010). Was Große können, können Kleine auch! Vortrag im Rahmen der Themen für Unternehmen mit anschließender Diskussionsrunde im Rathaus Schermbeck.  

 

Pressespiegel


Plus Magazin 6/2015. Die neue Kraft der Gefühle: So schützen Sie sich bei Dünnhäutigkeit.

 

Apotheken-Umschau. Interview über Hochsensibilität mit Ulrich Kraft.

 

Neue Osnabrücker Zeitung vom 12.04.2011. Die unerkannten Fähigkeiten hochsensitiver Schüler.

 

Zeitschrift Lichtfokus 45 - Frühling 2014. Interview zum Thema Indigokinder mit Irisa S. Abouzari für Lichtfokus. 

 

Brigitte Woman Feb./2012. Reportage Leben ohne Filter

 

Die Welt 2014. Wenn Lärm und grelles Licht zur Qual werden.

 

WAZ / NRZ vom 24. Oktober 2010. Fluch und Segen. Birgit Trappmann-Korr gründet Netzwerk für hochsensitive Menschen.

 

Fernsehen


 WDR Fernsehen Herbst 2008. Einladung als Expertin in die Sendung WDR Lokalzeit Aachen zum Thema Hypersensible Menschen. Dies war die erste Berichterstattung im deutschen Fernsehen.

Lokalzeit Fernsehen Südwestfalen 2011. Einladung ins Lokalzeitstudio als Expertin zum Thema Hochsensitive Menschen. Liveschaltung ins Studio Duisburg.

Radio


Radio Bremen 11.März 2014. Wenn die Sinne zur Qual werden. Speziell damit befasst sich Sozialpsychologin Birgit Trappmann.Korr, die darüber ein Buch geschrieben hat: "Hochsensitiv: einfach anders und trotzdem normal". Nordwestradio-Moderatorin Monika Gray sprach mit ihr.

 

Bayern2Radio vom 11. Dez 2013. Um 10:00 Uhr startete im Notizbuch auf Bayern2Radio einen Schwerpunkt zum Thema Hochsensibilität. Als Fachfrau war ich im Gespräch mit Monika von Aufschnaiter.

DVD


Birgit Trappmann-Korr: Hochsensitiv - Einfach anders und trotzdem ganz normal

Die Referentin spricht in diesem Vortrag über:

  • Anders als die Anderen?
  • Was ist Hochsensibilität / Hochsensitivität?
  • Testfragen zur Hochsensitivität
  • Was sagt die Psychologie zur Hochsensitivität?
  • Andere Begrifflichkeiten über Hochsensitivität
  • Typisch Problembereiche
  • Ausgangspunkt Sensitivität
  • Hochsensitivität als Wahrnehmungsbegabung
  • Hochsensitivität als "umgedrehte Hochbegabung"
  • Gehirnmodell zur Hochsensitivität nach Trappmann-Korr
  • Das limbische System in unserem Gehirn: Überbleibsel aus der Steinzeit?
  • High on Emotion

http://www.dvd-wissen.com/Kongresse/kongresse-2012/Paracelsus-Messe-Wiesbaden-2012/trappmann-korr-hochsensitiv.html

Auszeichnungen - Einladungen - Projekte


Nominierung für den EMOTION-Award 2012: Birgit Trappmann-Korr, 48

Frau Trappmann-Korr ist Inhaberin eines Instituts für Psychologie und arbeitet in der Beratung und Coaching mit eigener Praxis.

 

Einladung zum Vortrag und Projektvorstellung "Empathie in Unternehmen" im Rahmen der Vision Summit an der Hochschule München im Studiengang soziale Innovationen.

 

Idee, Grundstein, Entwicklung und Coaching für die Kim-Schebera-Stiftung für Hochsensitivität

 

Downloads


Download
Pathologisiert, Belächelt, Verherrlicht: Ein Willkommensgruß an die Neuen Kinder, unsere Begleiter ins neue Zeitalter
Abouzari_lichtfokus_45_indigo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 201.2 KB
Download
WAZ NRZ vom 24 Oktober.jpg
JPG Bild 114.1 KB
Download
Es gibt Menschen, die nehmen mehr wahr als andere. Sie sich hochsensibel. Ist das eine Modeerscheining, eine Krankheit - oder ein großes Geschenk?
Brigitte_Woman_Artikel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.4 MB
Download
Flyer
DGhKFachtagungHochbegabung2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB