Forschungsretreat in analytischer- und transpersonaler Psychologie, Aachen

Man erreicht Naturerkenntnis nur durch bewusstseinserweiternde Wissenschaft,

und so bedarf es vertiefte Selbsterkenntnis auch der Wissenschaft, d.h. der Psychologie.

Niemand baut ein Fernrohr, (...) ohne Kenntnisse der Optik.

C.G. Jung

 

2005/2006, Aachen

Während meiner Aachener Zeit habe ich mich um Aufzeichnungen meiner Erfahrungen bemüht und habe neben Tagebüchern, einem Märchen und sonstigen Dokumentationen auch Bilder gemalt, die die Auseinandersetzung archetypischer Inhalte des Unbewussten anzeigen und symbolisieren sollen.

Meine Bilder

Birgit Trappmann, the theory of time in space
The Theory of time in space, 2006
Trappmann transpersonale Psychologie
Dr - Sport - Variante, 2006
Trappmann Selbsterfahrung
Guiltyart AC, 2006

Zur Transpersonalen Psychologie

Die Transpersonale Psychologie versucht, spirituelle Erfahrungen zu beschreiben und in bereits vorhandene, moderne psychologische Theorieansätze zu integrieren. Dadurch steht sie teilweise außerhalb der klassischen Wissenschaften und der Psychologie als empirischer Wissenschaft. Transpersonale Psychologie untersucht beispielsweise auch Bewusstseinszustände des Menschen (der menschlichen Erfahrung), die jenseits (trans) der personalen Erfahrung liegen.

Zur analytsichen Psychologie

Die analytische Psychologie ist eine Schule und Lehre, die der schweizer Psychiater Carl Gustav Jung begründet hat. Sie beschäftigt sich -ähnlich wie die Psychoanalyse Sigmund Freuds- mit den unbewussten Anteilen der menschlichen Psyche. Hier wird zugrunde gelegt, dass das Unbewusste einen wesentlich größeren Einfluss hat als die bewusste Wahrnehmung. Die Dynamik des Unbewussten und kollektiven Unbewussten zeigt sich als symbolischen Ausdrucksmöglichkeit und dies wird besipielsweise psychotherapeutisch genutzt.

 

Das Märchen vom Zauber der Zeit

Aus dem Prozess meiner Selbsterfahrung heraus ist eine Dokumentation in Märchenform entstanden, welche ich jedoch nur zur Hälfte fertiggestellen konnte. Im Verlauf der letzten 10 Jahre habe ich mich immer bemüht das Märchen vom Zauber der Zeit fertig zu schreiben, aber außer vielen Varianten und Ergänzungen wolllte das fehlende Kapitel nicht gelingen.

 

Hier geht es zu einer Fassung und Leseprobe vom 20. März 2010

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Download
Das Märchen vom Zauber der Zeit
Birgit Trappmann: Dokumentation anlässlich des Forschungsretreats 2005/2006, Aachen
Der Zauber der Zeit, Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.3 KB